Ach, wie so schön, die Maiennacht!
Fr, 30. April 2021, 20:30 h

Ach, wie so schön, die Maiennacht!

 

Beschreibung

 

Ach, wie so schön, die Maiennacht!

Schon ein Jahr ist es her, dass der Verband Födekam die Mitglieder der ostbelgischen Musik- und Gesangvereine zum Spielen bzw. Singen der Maiennacht auf dem heimischen Balkon oder vor dem Haus aufgefordert hatte. Von einem „kleinen musikalischen Zeichen der Verbundenheit und einem hoffnungsvollen Start in den Mai“ war damals die Rede. Die spontane Aktion im vergangenen Jahr war auf sehr großes Interesse gestoßen und soll am kommenden Freitag zur Maiennacht 2021 eine Neuauflage erfahren.

Es wäre schön, wenn möglichst viele Instrumentalmusiker und Sänger am 30. April um 20.30 Uhr alleine oder in kleiner Gruppe die Maiennacht draußen anstimmen würden, natürlich unter Wahrung der aktuellen Vorschriften. Die Maiennacht soll „das Glück der Liebe“ bringen, wie es im Text heißt. Ostbelgiens Musiker verstehen sie auch 2021 als Zeichen der Zusammengehörigkeit und der Hoffnung. Und nächstes Jahr dann hoffentlich wieder die Maiennacht in altbewährter Form alle gemeinsam…

Nebenstehend stellen wir wieder die Noten und den Text zur Verfügung. Dazu ist zu bemerken, dass die Stimmenverteilung für Gruppen wie folgt aussieht:

  • 1. Stimme: Flöte, Oboe, Klarinette & Trompete 1
  • 2. Stimme: Klarinette & Trompete 2, Altsaxofon
  • 3. Stimme: Tenorsaxofon-Euphonium-Posaune, Horn in F, Althorn in Eb, Posaune & Euphonium
  • 4. Stimme: Fagott, Baritonsaxofon & Es-Bass, Bass in Bb, Tuba

Für solistische Vorträge stehen die nebenstehenden drei Melodie-Stimmen "Melodie für F Horn Part 1", "Melodie in Eb Part1" und "Melodie für C Instrumente im Bassschlüssel" sowie für die anderen Instrumente in C die Stimme "Oboe & Glockenspiel" oder "Flöte" und für die Instrumente in B die Stimme "Klarinette & Trompete 1" zur Verfügung.

Die Sängerinnen und Sänger tragen ihre Maiennacht mit den Noten "Oboe & Glockenspiel" vor.